Qualitätsleitbild

Wir sind der Ansicht, dass Qualität als messbare Einheit, strategisches Instrument sowie Geisteshaltung in seinen Anwendungsmöglichkeiten nicht auf Firmen, Konzerne, Unternehmen und Krankenhäuser begrenzt sein darf.

Aus diesem Grund nutzen wir Qualitätsmanagementsysteme- und Methoden zum Wachstum unseres Vereins und um unseren Mitgliedern fortlaufend Mehrwert zu bieten. Dabei muss die Mitgliederzufriedenheit als oberstes Qualitätsziel als nie endender Prozess wahrgenommen werden.

Qualität muss in einem Sportverein von der Vorstandschaft als Systemziel definiert und fortlaufend mit allen notwendigen Ressourcen gefördert werden. Nur wenn Qualität als Systemziel ausgerufen wird, entsteht im Laufe der Zeit eine nachhaltige Qualitätskultur die es ermöglicht, dass ein automatisches qualitätsorientiertes denken und handeln bei den Mitgliedern geschaffen wird.

Quantität darf niemals zu Kosten der Qualität in den Vordergrund gerückt werden. Jedoch kann Quantität im Freizeitprogramm eines Sportvereines auch jederzeit einen Mehrwert für seine Mitglieder bieten – wenn das „Mehr“ an Freizeitprogramm stets auf hohem Qualitätsniveau realisiert wird.

Genauso wie die DGQ sind auch wir der Auffassung, dass man Qualität zunächst theoretisch wie auch praktisch„verstehen“ muss, ehe man sie kontinuierlich „verbessern“ und schlussendlich ganzheitlich „verantworten“ kann.

Leider steckt die Anwendung von QM- Systemen sowie QM- Methoden auch in deutschen Sportvereinen noch in den Kinderschuhen. Dabei ist die Implementierung einer totalen Kundenorientierung in einem Sportverein aufgrund des permanenten persönlichen Kontakts zu seinen Mitgliedern (Kunden) um ein vielfaches einfacher als gedacht. Es kommt auf die genaue Definition von Kunden, Produkten, und der eigenen Produktion an - wenn dies gelingt, ist ein erster wichtiger Schritt getan um TQM-Ansätze aufzubauen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht auf Grundlage unserer praktischen Erfahrungen ein „Standard- QM- Modell“ zu erstellen, dass einen Rahmen und ein Leitfaden für die Einführung von QM- Systemen und QM- Methoden in Sportvereinen - egal welcher Sportart - darstellen soll.

Damit Qualität auch in 20 Jahren noch zentrales Differenzierungsmerkmal und entscheidendes Erfolgsprinzip der deutschen Wirtschaft darstellt, muss der Qualitätsbegriff und seine Anwendungsmöglichkeiten erweitert werden. Es muss ein Wissenstransfer zwischen Sportvereinen stattfinden, um die Vorteile und den Nutzen von Qualitätsmanagement zu verbreiten – dafür setzen wir uns ein!

Sponsoren


   

Partner

    

         Freunde